Schulbasierte Ergotherapie in der inklusiven Schule

Diese theoretisch-fundierte und evidenz-basierte Seminarreihe vermittelt in drei aufeinander aufbauenden Teilen das schrittweise Vorgehen betätigungsorientierter und klientenzentrierter Ergotherapie im Schulkontext auf dem Hintergrund der Inklusion.

Die Seminarreihe findet in Zusammenarbeit mit dem Ergoinklusiv - Team statt.

Die Referentinnen dieser Seminarreihe sind Bestandteil der Ergoinklusiv Gruppe mit praktischer Erfahrung und theoretisch fundiertem Wissen in der ergotherapeutischen Arbeit im Schulsetting.
Eine DVE-Projektgruppe zur schulbasierten Ergotherapie besteht bereits seit 2013. Zahlreiche Informationen und Dokumente wurden bisher von der Gruppe erarbeitet und veröffentlicht unter: https://dve.info/ergotherapie/fachbereiche/schulbasierte-ergotherapie


 Andrea Hasselbusch

PhDcandidate, MOccTh, PGDip Ed, Ergotherapeutin bc. (NL) Lehrtherapeutin SI/DVE; OT 610 & SIPT (University of Southern California, Los Angeles); Bobath / NDT - Therapeutin (Brisbane, Australien); Teilnahmen an relevanten kürzeren Kursen & Ausbildungen (z.B. CO-OP Kanada, School-APMS)


 Angelika Echsel

Ergotherapeutin seit 1997, zuvor Primarlehrerin. Pädiatrischer Erfahrung in Early Intervention Setting (USA), langjährige Tätigkeit in eigener Praxis (CH) mit Schwerpunkt interdisziplinäre Zusammenarbeit der Bereiche Bildung und Schule. Therapeutische Begleitung und Beratung von Kindern und Jugendlichen, Eltern und Schulteams. Lehrerfortbildungsangebote zu verschiedenen Themen und Mitglied in der Projektgruppe "Ergotherapie im Schulsetting" im ErgotherapeutInnen Verband Schweiz. Seit 2016 Dozentin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. School-AMPS kalibriert.


 Roswitha Hoerder

Ergotherapeutin Msc., OTR (Occupational Therapist Registered, USA; special area: pediatrics, school-based OT). 1999-2008 Aufenthalt in den USA, ergotherapeutische Tätigkeit im Regelschulsystem (school based OT). Seit 2010 Tätigkeit an einer Regelgrundschule in Baden-Württemberg, Schwerpunkt Klassenweite Interventionen, Response to Intervention (RtI) und Co-teaching. Mitglied DVE Arbeitsgruppe "Schulbasierte Ergotherapie"
Zusatzqualifikationen: ResponsiveClassroom Level I + II, School AMPS kalibriert


 Vera Kaelin

Ergotherapeutin, MSc (CH). Ergotherapeutin seit 2009 mit Erfahrung in der pädiatrischen Ergotherapie und im schulischen Setting. Seit 2013 tätig an der Zürcher Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften und zurzeit Dozentin und internationale Koordinatorin im Institut für Ergotherapie. School AMPS kalibriert und Leitung der Projektgruppe "Ergotherapie im Schulsetting" im ErgotherapeutInnen Verband Schweiz.


 Petra Wirth

Ergotherapeutin, BcH OT (NL), seit 30 Jahren Ergotherapeutin, 2013 den Bachelor of Health in Ergotherapie abgeschlossen. Arbeitserfahrungen in der Schweiz und den USA.
Tätigkeit in den USA als school-based occupational therapist an verschiedenen Schulen. Bachelorarbeit zum Thema "Ergotherapie im Arbeitsfeld schulische Inklusion" (2013).
Derzeit Tätigkeit als Ergotherapeutin in einer Praxis in Fridolfing und Dozentin für Fachenglisch in Rosenheim.


 Cornelie Zillhardt

Ergotherapeutin, bc (NL), MSc OT. Dozentin im deutschen Bachelorstudiengang Ergotherapie, Zuyd Hogeschool, Heerlen, Niederlande: Betreuung und Begleitung von Bachelorarbeiten und studentischen Projekten u.a. zum Thema Ergotherapie in der Grundschule in der Inklusion. Ergotherapeutin im Bereich Pädiatrie: Behandlung, Beratung und Begleitung von Kindern und ihren Familien in einer Praxis für Ergotherapie u.a. im Rahmen von Inklusion in Grundschulen und Kindergärten.

 

Dieser 3-teilige Zertifikatskurs "Schulbasierte Ergotherapie" wird exklusiv von INSIGHT in Zusammenarbeit mit dem DVE (Deutscher Verband der Ergotherapeuten) veranstaltet.

Der 1. Teil der Kursreihe wird zusätzlich über die DVE-Akademie an unterschiedlichen Orten in Deutschland angeboten (s. https://dve.info/service/dve-akademie/year.listevents/2017/05/29/-).
Infos und Anmeldung unter: https://dve.info/service/dve-akademie

Die Kursreihe sollte in der angegebenen Reihenfolge absolviert werden. Die Zertifizierung erfolgt in Absprache mit den Referentinnen.

Kurse 2020

PÄD5 20 Schulbasierte Ergotherapie - Klientenzentriertes, betätigungs- und evidenzbasiertes Arbeiten im inklusiven Schulkontext: Intervention (16 UE)

3. Teil des in 2019 begonnenen 3-teiligen Zertifikatskurses

Dieses Seminar bietet Denkanstöße und praktische Ideen für ergotherapeutische Interventionen, die direkt in den inklusiven Schulalltag integriert sind. Die vorgestellten Interventionen der schulbasierten Ergotherapie basieren auf dem sozialen Modell von Behinderung und den damit einhergehenden Konzepten von Inklusion und Diversität. Im Mittelpunkt steht die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit und die Beratung von Eltern, Lehrkräften und SchülerInnen (collaborative consultation). Die Ergotherapie unterstützt die Arbeit der PädagogInnen im Schulalltag, um gemeinsam Alltagsprobleme zu lösen.

Nach Teilnahme an dem Seminar werden die KursteilnehmerInnen:

  • Umweltanpassungen, Aktivitätsanpassungen und Strategien entwickeln und auswählen können, um die Teilhabe von Kindern mit individuellen und unterschiedlichen Bedürfnissen am Schulalltag zu ermöglichen
  • durch gezieltes Reframing Erwartungen verändern und Verständnis für die individuellen und unterschiedlichen Bedürfnisse eines Kindes schaffen können
  • durch Coaching (inklusive Co-teaching) alltagsrelevante Kompetenzen vermitteln können.
Voraussetzung für diesen Kurs ist die Teilnahme an Teil 1 und Teil 2 der Kursreihe "Schulbasierte Ergotherapie" Nach Teilnahme an allen drei Teilen der Seminarreihe besteht die Möglichkeit zur Zertifizierung.

Sa 15. Febr., 9.30 Uhr bis So 16. Febr. 2020, 16.00 Uhr
Referentinnen: 2 Kolleginnen aus dem Ergoinklusiv-Referententeam
Kursgebühr: 300,- EUR

Zur Anmeldung


PÄD14 20 Schulbasierte Ergotherapie - Klientenzentriertes, betätigungs- und evidenzbasiertes Arbeiten im inklusiven Schulkontext: Grundlagen (16 UE)

1. Teil des 3-teiligen Zertifikatskurses

Dieses Seminar bietet eine umfassende Einführung in die schulbasierte Ergotherapie zur Unterstützung der Inklusion.
Auf dem Hintergrund der nationalen und internationalen Gesetzgebungen und des Sozialen Modells der Behinderung wird die Rolle und Funktion der Ergotherapie im inklusiven Schulkontext erarbeitet. Theoretische Grundlagen und Praxisprinzipien werden unter Berücksichtigung relevanter Forschungsevidenz erläutert. Der ergotherapeutische Prozess im Schulkontext sowie das integrierte Arbeiten im Klassenraum und Schulalltag werden anhand von Praxisbeispielen dargestellt, gemeinsam diskutiert und angewandt. Schwerpunkt hierbei ist der partnerschaftliche Problemlösungsprozess und das klinische Reasoning.

Nach Teilnahme an allen drei Teilen der Seminarreihe besteht die Möglichkeit zur Zertifizierung.

Sa 20. Juni, 9.30 Uhr bis So 21. Juni 2020, 16.00 Uhr
Referentinnen: 2 Kolleginnen aus dem Ergoinklusiv-Referententeam
Kursgebühr: 300,- EUR

Zur Anmeldung


PÄD21 20 Schulbasierte Ergotherapie - Klientenzentriertes, betätigungs- und evidenzbasiertes Arbeiten im inklusiven Schulkontext: Befunderhebung (16 UE)

2. Teil des 3-teiligen Zertifikatskurses

Inhalt dieses Seminars ist eine umfassende Vertiefung ergotherapeutischer Befunderhebung in Grundschulen vor dem Hintergrund der Inklusion. Vorgestellt werden eine in den Schulalltag integrierte Befunderhebung sowie verschiedene Befunderhebungsmethoden und -instrumente, deren praktische Umsetzung gemeinsam anhand von Fallbeispielen geübt wird. Relevante Theorien und Forschungsevidenz zur effektiven und effizienten Befunderhebung in der schulbasierten Ergotherapie werden vertieft.

Voraussetzung für diesen Kurs ist die Teilnahme an Teil 1 der Kursreihe "Schulbasierte Ergotherapie" bei INSIGHT oder der DVE-Akademie. Nach Teilnahme an allen drei Teilen der Seminarreihe besteht die Möglichkeit zur Zertifizierung.

Sa 3. Okt., 9.30 Uhr bis So 4. Okt. 2020, 16.00 Uhr
Referentinnen: 2 Kolleginnen aus dem Ergoinklusiv-Referententeam
Kursgebühr: 300,- EUR

Zur Anmeldung

 Der 3. Teil des Zertifikatskurses mit dem Schwerpunkt Intervention in der schulbasierten Ergotherapie findet im Febr. 2021 in Bonn statt