INSIGHT - News & Infos Frühjahr 2018

  • Infos von unserer Facebookseite

  • Überblick über unsere Seminare in der nächsten Zeit

  • Therapieidee: Fische aus Pfeifenputzern

  • Buchempfehlung: Suchbücher zum genauen Hinschauen

  • INSIGHT unterwegs in: Wien, Innsbruck, Berlin

  • Fördermöglichkeiten für berufliche Weiterbildungen

INSIGHT-Neuigkeiten

Wir sind jetzt auch bei Instagram und freuen uns dort über Eure Kommentare und Likes
 www.instagram.com/insightweiterbildung

Hinweisen möchten wir Euch auch nochmal auf die aktuelle Stellungnahme der Neuropädiater zur SI-Therapie von 2017:
http://www.dgspj.de/wp-content/uploads/service-stellungnahme-si-2017.pdf
Und auf das QZ-Papier zur Wahrnehmung der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e.V. von 2017:
http://www.dgspj.de/wp-content/uploads/qualitaetssicherung-papiere-wahrnehmung-2017.pdf

 Und noch eine wichtige Mitteilung:
Aufgrund der neuen Datenschutzbestimmungen brauchen wir für zukünftige Mails in jedem Fall Eure Einverständniserklärung! Wenn Ihr also weiterhin unseren Newsletter mit aktuellen News & Infos rund um die Ergotherapie in der Pädiatrie erhalten möchtet, bestellt diesen bitte ausdrücklich über das Formular auf der neu eingerichteten Seite Newsletter!

Viel Spaß beim Lesen unserer weiteren Neuigkeiten

Astrid Baumgarten und das INSIGHT - Team

Infos von unserer Facebookseite

Hier einige unserer Meldungen aus den letzten Wochen:

Super Idee zum Schutz der Hände beim Rollbrettfahren: diese Plastikschälchen gibts bei IKEA Danke für den guten Tipp Prisca!

Babyjahre von R. Largo gibt es jetzt in einer überarbeiteten und erweiterten Neuauflage. Noch mehr konkrete Hinweise z.B. für entwicklungsunterstützende Spielangebote. Für uns immer noch und immer wieder die Basisliteratur für die Arbeit mit Kindern von 0-4 Jahre

Sit and stretch - Wachmach-Übungen für den Klassenraum!
https://d3eizkexujvlb4.cloudfront.net/2017/09/05204221/Sit-and-Stretch-from-School-Sensory-Motor-Packet.pdf

Bildkarten als Hilfe für Alltagsbetätigungen - sehr gelungene Darstellungen, für z.B. für das Anziehen. Super zur Visualisierung von Handlungsschritten! Einige Beispiele auch frei verfügbar! Den englischen Text einfach überkleben
www.yourtherapysource.com/product/dress
https://www.yourtherapysource.com/files/dressing_sample.pdf

Aus der Perspektive eine Mutter: welche Therapie ist die richtige für mein Kind. Gilt meiner Meinung nach nicht nur für Kinder mit Autismus!
http://ellasblog.de/welche-therapie-ist-fuer-mein-kind-die-richtige/
http://ellasblog.de/wp-content/uploads/2015/07/Kriterien_Elt_A5.pdf

Diese Seite befasst sich mit der "korrekten" Sprache rund um Themen von Behinderung. Es lohnt sich, da auch einmal den eigenen Sprachgebrauch zu reflektieren.
http://leidmedien.de
Zitate: "Ich bin einfach Autistin, ich leide nicht an Autismus". "Sollten Sie tatsächlich jemanden treffen, der an den Rollstuhl gefesselt ist, binden Sie ihn los!"
Hier z.B. Begriffe über Behinderung von A bis Z.
http://leidmedien.de/begriffe/

Ja, schon eine ganz besondere Autorin, mit so vielen, auch für mich vorbildlichen Ansichten/Haltungen. Vor allem wenn man bedenkt, zu welchen Zeiten Astrid Lindgren ihre Bücher geschrieben hat:
http://www.kinderwaerts.de/astridlindgren/

Sehr überzeugendes Schulkonzept - hoffentlich gibt es bald mehr von diesen Modellschulen!
https://www.facebook.com/GalileoWTF/videos/220807831822186/

Musik als Schlüssel für Kommunikation - beeindruckendes Video:
https://www.facebook.com/cbbc/videos/1543833245738495/

Ein spannender Beitrag - das ist super wichtig zu wissen, wenn man mit Menschen mit Autismus arbeitet/lebt!
Was aus Sicht der SI auch in solchen Situationen helfen könnte, ist die Beschäftigung mit einer anderen "Aufgabe", die andere Sinnessysteme anspricht (und damit die auditive Verarbeitung regulieren kann) und auch die Aufmerksamkeit binden, z.B. etwas tragen schweres an einen bestimmten Ort mitnehmen/tragen; etwas zum Fummeln in der Hand/in der Tasche haben.
https://ellasblog.de/autismus-und-misophonie/

Ein super Grundlage, um Gefühlszustände/Emotionen einzuordnen. Auch sehr sinnvoll als Grundlage für Gespräche mit Kindern.
www.psychologytoday.com/us/blog/peaceful-parents-happy-kids/201801/easy-ways-teach-kids-about-emotions-in-daily-life

Wir freuen uns nach wie vor sehr über Eure Kommentare und "gefällt mir" Angaben unter:
https://www.facebook.com/pages/Insight-Institut-f%C3%BCr-Weiterbildung-in-der-P%C3%A4diatrie/156299404493771

In der nächsten Zeit finden folgende Seminare bei uns statt:

Teil des PÄDergo - ausgebucht

PÄD14 18 "Aufgepasst"
1. Einführung in die Diagnostik und Therapie von Aufmerksamkeitsstörungen/ ADHS;
2. Der systemische Blick auf die "ADHS-Familie" (18 UE)
- PÄDergo - auch als Einzelkurs zu buchen

Immer mehr Kinder werden mit Aufmerksamkeitsstörungen und/oder (Verdacht auf) ADHS mit entsprechenden Betätigungsproblemen in die ergotherapeutische Praxis überwiesen. Daher ist dies ein wichtiges Thema, das aus mehreren Blickwinkeln betrachtet werden sollte.

Neben grundlegenden ergotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten bei AD(H)S werden wir uns mit folgenden Seminarinhalten auseinandersetzen:

  • Betätigungsorientierte und klientenzentrierte Vorgehensweise bei Problemen im Bereich der Aufmerksamkeitssteuerung/ADHS analog zum CPPF
  • Betätigungsanalyse bei ADHS-spezifischen Problemstellungen
  • Kurzer Exkurs über neurophysiologische Grundlagen zur Steuerung von Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Vor- und Nachteile der diagnostischen Möglichkeiten (Papier und Bleistift-Verfahren, computergestützte Tests, Fragebogen)
  • Welche Testverfahren können die Aktivitäts- und Partizipationsprobleme des Kindes auf der Funktionsebene verdeutlichen, um so den, für das Kind geeigneten Interventionsansatz auszuwählen?
  • Vorstellung des TEA-Ch-Test
Kurze Einführung in folgende Therapiekonzepte:
  • Marburger Konzentrationstraining (Krowatschek)
  • Aufmerksamkeitstraining nach Lauth & Schlottke
  • ATTENTIONER von Jacobs & Petermannn
  • Alert-Programm nach Williams & Shellenberger
  • IntraActPlus-Konzept von Jansen & Streit
Ergänzt werden diese Themen durch einen Workshop der Psychologin Stephanie Busch mit folgenden Inhalten:
  • Die Familie eines Kindes mit ADHS aus der systemischen Perspektive
  • Welche Kriterien müssen nach ICD - 10 für eine AD(H)S-Diagnose vorliegen? Was beinhaltet eine ADHS-Diagnostik idealerweise?
  • Beobachtungskriterien für das kindliche (Spiel-)verhalten
  • Die Marte Meo Methode zur Unterstützung der Eltern-Kind-Interaktion
  • Auf welchen gemeinsamen Prinzipien bauen Elterntrainings/Programme wie beispielsweise THOP (Therapieprogramm für Kinder mit hyperkinetischem und oppositionellem Verhalten), Triple P (Positive Parenting Program) oder Starke Eltern, starke Kinder® auf? Welche Eltern können von einem solchen Programm profitieren?
Das Seminar bietet auch eine Entscheidungshilfe, welche der vorgestellten Therapieprogramme/ Förderansätze zum persönlichen Arbeitsstil der TeilnehmerInnen passen.

Mi 6. Juni, 9.30 bis Do 7. Juni 2018, 17.30 Uhr
Referentinnen: Astrid Baumgarten, Stephanie Busch (Dipl. Psychologin), Inge Esser


Ausgebucht - siehe auch PÄD21 18 als Alternativkurs

PÄD16 18 Einführung in die Sensorische Integrationstherapie (18 UE)

In diesem Einführungsseminar wird das Konzept der Sensorischen Integrationstherapie vorgestellt.
Gerade in den letzten Jahren sind zahlreiche internationale Studien zu unterschiedlichen Fragestellungen rund um die SI und zur Effektivität der SI-Therapie veröffentlicht worden. Dies zeigt den hohen Stellenwert, den diese Therapiemethode nach wie vor hat, wenn sie gezielt eingesetzt wird und sich an den Alltagsproblemen des Kindes/ der Familie orientiert.

Inhalte des Seminars sind:

  • Einführung in das Konzept der Sensorischen Integration
  • Überblick über die Sinnessysteme und das ZNS
  • Störungsbilder der SI analog zu den aktuellen Klassifizierungen
  • Möglichkeiten der Befundung anhand von kriteriengeleiteten Beobachtungen
  • Die Fidelity-Kriterien in der SI-Behandlung
  • Möglichkeiten der Alltagsstrukturierung nach SI-Prinzipien/ Themen der Elternberatung.
Ergänzt werden die Kursinhalte durch Selbsterfahrungsübungen und zahlreiche Videofallbeispiele.

Sa 9. Juni, 9.30 Uhr bis So 10. Juni 2018, 16.00 Uhr
Referentinnen: Astrid Baumgarten, Iris Knipschild

Therapieidee/Spielidee: Fische aus Pfeifenputzern zum Angeln

Ganz einfach selber zu machen (auch mit den Therapiekindern!) und sehr vielseitig einzusetzen, denn alle Kinder lieben es zu angeln.
Je nach Präsentation der Fische ergeben sich unterschiedliche Aufgabenstellungen, v.a. aus dem Bereich der Vorläuferfähigkeiten für mathematische Kompetenzen.
Dabei sollte man darauf achten, dass die Auswahl der Fische auch eine eindeutige Zuordnung bezüglich der Fragestellung zulässt. Durch diese Auswahl lässt sich auch die Anforderung an das Kind entsprechend steigern/anpassen.

Einfache Angelspiele:


 


Aufgaben zur Zielgenauigkeit, Klassifikation und optischen Differenzierung:


 

"Angel den bunten Fisch"
"Angel den kleinsten roten Fisch"
"Angel alle roten Fische"

 
 

Aufgabenstellungen für Vorschulkinder zur Erarbeitung von Vorläuferfähigkeiten:

"Angel die Fische in der Reihenfolge von ganz klein bis ganz groß"


 

"Angel den dünnsten Fisch"
"Angel 2 Fische, die genau gleich sind"


 

"Angel den größten Fisch"


 

"Angel den längsten Fisch"

Buchempfehlung:

Ralf Butschkow: "Hier stimmt ja fast gar nichts!"
Das große Suchspaß-Wimmelbuch

Baumhaus Verlag 2010
Preis: ca. 10,- EUR

 

In diesem Sammelband (3 Bücher in einem - daher wirklich preiswert!) geht es wieder um Fehlersuche, das spornt viele Kinder ab ca. 4 Jahren dazu an, ganz genau hin zu schauen. Die witzigen Zeichnungen laden dazu ein, über die gefundenen Fehler zu sprechen, so kann dieses Buch auch gut im Bereich der Sprachförderung eingesetzt werden.

Die günstigere Variante auch als Empfehlung für die Familien unterwegs:

Ralf Butschkow: "Da stimmt doch was nicht!"
Ein Suchspaß-Wimmel-Taschenbuch
Baumhaus Verlag 2013
Preis: ca. 6,- EUR

Die von uns zu diesem Thema empfohlenen "Ich sehe was" - Suchbücher sind ja eher für etwas ältere Kinder ab Vorschulalter geeignet:

INSIGHT unterwegs 2018:

Wien

"Kind und Wissen"

Beratung von Kitas zu unterschiedlichen Fragestellungen (inkl. Umfeldanpassung in der Kita)
Fr 29.6.2018

Schwieriges Alter? ET-Behandlung von Kleinkindern 1 ½ bis 4 Jahre
Sa 30.6. / So 1.7.2018
Referentinnen: Astrid Baumgarten, Iris Knipschild

Infos zu den Kursen und Anmeldung unter:
www.kindundwissen.at


Innsbruck

Ergotherapeutische Interventionen bei Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen
Fr 20. bis So 22.7.2018
Referentin: Astrid Baumgarten

Infos zu den Kursen und Anmeldung unter:
http://www.ergotherapie.at/fortbildung/?cat=0&ven=0&year=2015&view=year&article_id=92#form


Berlin

Für die DVE-Akademie

Ergotherapie in der inklusiven KITA
Aktuelles Arbeitsfeld in der Pädiatrie

Do 15. / Fr 16.11.2018

Storytelling
Geschichten als Instrument im ergotherapeutischen Coaching

Sa 17.11.2018

Referentin: Astrid Baumgarten

Infos zu den Kursen und Anmeldung unter:
https://dve.info/service/dve-akademie/year.listevents/2017/08/11/-

Fördermöglichkeiten für berufliche Weiterbildungen

Damit die Planung von Weiterbildung im Jahr 2018 leichter fällt, haben wir die aktuellen Fördermöglichkeiten für Fortbildungen hier zusammengestellt. Bei Fragen zur Fördermöglichkeiten wenden Sie sich bitte auch an unser INSIGHT-Büro, wir beraten Sie gerne!

Bundesweite Bildungsprämie
Seit dem 1. Juli 2017 gelten verbesserte Bedingungen für den Erhalt und den Einsatz eines Prämiengutscheins. Die Bildungsprämie unterstützt dadurch mehr Menschen bei der Finanzierung einer berufsbezogenen Weiterbildung.
Prämiengutscheine werden jetzt jährlich statt wie bisher nur alle zwei Jahre ausgegeben. Die Altersgrenzen fallen weg. Damit können auch Personen unter 25 Jahren und erwerbstätige Rentnerinnen und Rentner einen Prämiengutschein bekommen. Voraussetzungen sind, dass sie

  • mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind und
  • über ein zu versteuerndes Einkommen (zvE) von maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen.
Die Höhe der Förderung beträgt weiterhin 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren, maximal jedoch 500 Euro.
Prämiengutscheine können nun in den meisten Bundesländern unabhängig von der Höhe der Veranstaltungsgebühren eingesetzt werden (Wegfall der sogenannten 1.000-Euro-Grenze).
Weitere Infos zum Bildungsprämie auch unter www.bildungspraemie.info
Kostenlose Hotline: 0800-2623000

Regionale Förderung
Bildungsscheck (NRW)

Informationen: www.bildungsscheck.nrw.de
Seit Anfang Januar 2015 hat sich die Regelung für die Ausgabe von Bildungsschecks geändert.
Der neu gestaltete Bildungsscheck richtet sich besonders an Zugewanderte, Un- und Angelernte, Beschäftigte ohne Berufsabschluss und Berufsrückkehrende.
Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50 Prozent höchstens 500,- EUR pro Bildungsscheck. Die Kurskosten müssen jetzt mindestens 500,- EUR betragen. Den Bildungsscheck können sowohl Beschäftigte individuell für ihre berufliche Weiterentwicklung nutzen als auch kleinere und mittlere Betriebe einsetzen, um geeignete Qualifizierungen für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf den Weg zu bringen.
Berücksichtigt werden können Personen, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 30.000 EUR (und bei gemeinsam Veranlagten 60.000 EUR) nicht übersteigt.
Für den Bildungsscheck können auch mehrere Seminare zusammengefasst werden!
Alle Seminare bei INSIGHT sind bisher ohne Probleme für diese Bildungsschecks anerkannt worden. Bei Fragen hierzu rufen Sie gerne in unserem Büro an (Tel.: 0228-1845602).

Bildungsgutschein
Informationen: www.arbeitsagentur.de

Meister-Bafög
Informationen: meister-bafoeg.info

Begabtenförderung
Informationen: www.begabtenfoerderung.de

WeGebAu
Förderprogramm der Bundesagentur für Arbeit zur "Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen"
Informationen: www.arbeitsagentur.de